Kontaktlinsen im Auge

Sie sind jung. Sie wollen nicht immer die Kontaktlinsen ein und aussetzen. Ihre Brillen- oder Kontaktlinsenstärke hat sich seit längerem nicht mehr geändert. In diesen Fällen kann eine Kontaktlinse in das Auge auf die natürliche Linse gesetzt werden. Die natürliche Einstellung auf die Nähe (Akkommodation) bleibt erhalten.

Die intraokulare Kontaktlinse (ICL, auch phake intraokulare Linse, PIOL genannt) kann bei Kurz- und Weitsichtigkeit, sowie Hornhautverkrümmung zusätzlich zur körpereigenen Linse eingesetzt werden. Da sie allerdings nicht fähig ist Alterssichtigkeit (Leseschwäche) auszugleichen, empfehlen wir das Einsetzen dieser Linse bis zu einem Alter von max. 45 Jahren.

Die beiden Augen werden an zwei verschiedenen Terminen innerhalb weniger Tage behandelt. Bitte achten Sie an diesen Tagen darauf kein Make-up oder sonstige Komsetik im Kopf- und Halsbereich zu verwenden, da sonst die Behandlung negativ beeinflusst werden kann. Der Eingriff selbst ist durch die örtliche Betäubung schmerzfrei. Bei Wunsch ist auch eine Vollnarkose möglich.

Linsenimplantate

Sie tragen eine Lesebrille? Sie wünschen sich ein Leben ohne Brille und Kontaktlinsen? Mit Ihrer Gleitsichtbrille kommen Sie nicht zurrecht? Dann prüfen wir gerne, ob eine Intraokulare Linse (IOL) – eine Kunstlinse, die in das Auge eingesetzt wird – Ihren Wunsch erfüllen kann.

Kunstlinsen werden im Rahmen von sogenannten Katarakt-Operationen  bereits seit vielen Jahren mit Erfolg verwendet. Technische Neuerungen machen es möglich, dass die Linsen von heute auch in der Lage sind Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Alterssichtigkeit und Hornhautverkrümmung aufzuheben.

Je nach Sehfehler, Lebensalter und -gewohnheiten haben wir die Wahl zwischen zwei Linsenverfahren: intraokulare Kontaktlinse und refraktiver Linsentausch.

Intraokulare Kontaktlinse

Nach der Behandlung sind Sie nicht mehr in der Lage Auto zu fahren. Deshalb legen wir Ihnen nahe sich an beiden Tagen von einer vertrauten Person begleiten zu lassen.

Ablauf der Behandlung

  • 1. Zu Beginn wird der Hornhautrand durch einen kleinen Schnitt geöffnet.
  • 2. Daraufhin wird die gefaltete Kunstlinse in das Auge implantiert.
  • 3. Jetzt kann sich die Kunstlinse im Auge entfalten. Über die kleinen Füßchen (Haptiken) verrutscht die Linse nicht und bleibt so in der richtigen Position.
  • 4. Der Schnitt am Hornhautrand wird nicht genäht, da er völlständig von selbst heilt.

Schon kurze Zeit nach der Behandlung stellt sich eine deutliche Besserung des Sehvermögens ein. Nach einigen Tagen können Sie bereits wieder Auto fahren und arbeiten gehen.

Manchmal kann es auch in der ersten Zeit nach dem Eingriff zu erhöhter Lichtempfindlichkeit kommen, was sich aber nach ein paar Wochen in der Regel wieder normalisiert

Refraktiver Linsentausch

Beim refraktiven Linsentausch (kurz: RLA) wird die körpereigene Linse durch eine Kunstlinse ersetzt. Dadurch können sämtliche Fehlsichtigkeiten, auch Alterssichtigkeit, ausgeglichen werden. Abhängig vom Typ der Kunstlinse ist sogar ein Sehen in jede Entfernung möglich.

Auch bei diesem Verfahren werden die beiden Augen an zwei verschiedenen Terminen innerhalb weniger Tage behandelt. Am Behandlungstag selbst sollten Sie mit ca. zwei Stunden Gesamtaufenthalt im AOZ Neuss rechnen. Bitte achten Sie an diesen Tagen darauf kein Make-up oder sonstige Komsetik im Kopf- und Halsbereich zu verwenden, da sonst die Behandlung negativ beeinflusst werden kann. Der Eingriff selbst ist durch die örtliche Betäubung schmerzfrei. Bei Wunsch ist auch eine Vollnarkose möglich.

Nach der Behandlung sind Sie nicht in der Lage Auto zu fahren. Deshalb legen wir Ihnen nahe sich an beiden Tagen von einer vertrauten Person begleiten zu lassen.

Grundsätzlich gleicht der Linsenaustausch einer Katarakt-Operation zur Behandlung des Grauen Stars: Die natürliche Linse wird dem Kapselsack entnommen. An ihre Stelle tritt eine Kunstlinse.

Ablauf der Behandlung

  • 1. Zuerst wird die Hornhaut mit einem winzigen Schnitt geöffnet.
  • 2. Dann wird die körpereigene Linse entfernt.
  • 3. An die Stelle der körpereigenen Linse wird nun die Kunstlinse implantiert.
  • 4. Der Schnitt am Hornhautrand muss nicht genäht werden.
  • 5. Zur Sicherheit legen wir Ihnen einen Verband an, den Sie auch in der ersten Nacht tragen sollten. So ist das Auge optimal geschützt.

Die schonende Lasermethode als Alternative zum Messer

Wir, das Operationsteam des AOZ Neuss, stellen höchste Präzision und Sicherheit für unsere Patienten in den Vordergrund. Daher bedienen wir uns nur der neuesten und sichersten Technik, wozu auch der Femtosekundenlaser zählt, der beim refraktiven Linsentausch zum Einsatz kommt. Durch diese schonende Methode erreichen wir ein optimales Sehergebnis.

MEHR

nach oben