Makuladegeneration

Wenn sich die Makula (Stelle des schärfsten Sehens) in ihrer Funktion verändert und entartet, spricht man von einer Degeneration der Makula. Diese Veränderungen im Gewebe können bis zur Erblindung des Auges führen, falls die Krankheit nicht rechtzeitig behandelt wird. Das Orientierungssehen blebt in der Regel immer erhalten. Die alters bedingte Makuladegeneration

tritt ab dem 55. Lebensjahr auf. Die juvenile Makuladegeneration, also die Erkrankrung in jungen Jahren, kommt nur sehr selten vor. Hierbei handelt es sich um eine angeborene Erkrankung. Viel verbreiteter ist dagegen die altersbedingte Makuladegeneration, kurz AMD. Diese wird zwischen der trockenen und der feuchten AMD unterschieden:

  • Trockene AMD: Unter der Netzhaut lagern sich Drusen (Stoffwechselabbauprodukte) ab und die Durchtblutung der Aderhaut wird gestört. Dies geschieht nur sehr schleichend und kann schließlich zur dauerhaften Schädigung der Sehkraft führen.
  • Feuchte AMD: In der Maklua bilden sich willkürlich neue Gefäßmembranen, die zu Blutungen und Flüssigkeitsansammlungen neigen. Dadurch wird die Netzhaut enorm beansprucht, was letztlich in völliger Erblindung enden kann.

Ursachen der AMD

Die AMD kann verschiedene Ursachen haben, die vereinzelt, aber auch gemeinsam auftreten können. Dabei werden folgende Umstände am häufigsten mit der AMD in Verbindung gebracht:

  • Genetische Veranlagung
  • Rauchen
  • Bluthochdruck
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Gestörter Mineralien- und Vitaminhaushalt
  • Zu hohe, meist ungeschützte UV-Einstrahlung

Symptome der AMD

Das erste Anzeichen für eine AMD sind Schwierigkeiten beim Lesen. Dies wird durch das Absterben von Zellen unter der Netzhaut hervorgerufen. Somit können Teile eines Wortes nicht mehr scharf erkannt werden. Desweiteren sind folgende Symptome möglich:

  • Abnahme des Scharfsehens für die Ferne
  • Abnahme der Kontrast- und Farbintensität (insbesondere Blau-Gelb Störungen)
  • Verzerrte Sichtbilder
  • Anpassungsschwierigkeiten beim Wechsel von Lichtverhältnissen
  • Sehprobleme bei Dämmerung
nach oben